Rezepte

Die Tulpe

Drei, vier, nein sogar fünf Schichten in einem Flat White... Die Tulpe ist eine Herausforderung für den Barista. Rob Clarijs, Finalist von Dutch Latte Art Championship und Coffee Masters, erklärt Schritt für Schritt, wie dieser Favorit gelingt.

Text und Fotografie Joey Rietveld

Tulpe schritt 1 | Lattiz

1. Schritt

Das Kännchen mit Lattiz Milchschaum füllen und gut umrühren. Etwas Schaum abgießen, so dass eine cremige Masse zurück bleibt. Die Tasse leicht schräg halten. Dann die Milch aus ca. zehn Zentimetern Höhe mit einer kreisenden Bewegung in einem dünnen Strahl in den Espresso laufen lassen. Wenn weiße Flecken auftreten, diese einfach übergießen.

Tulpe schritt 2 | Lattiz

2. Schritt

Bewegen Sie das Kännchen nach unten, bis der Ausgießer den Espresso fast berührt. Gießen Sie mit etwas mehr Schwung oder eventuell mit einer sanften Schüttelbewegung weiter, um den Schaum aus dem Kännchen zu holen. So lange weiter gießen, bis ein Halbmond entsteht.

Tulpe schritt 3 | Lattiz

3. Schritt

Produzieren Sie auf die gleiche Weise einen weiteren Halbmond. Gießen Sie dazu mit einer Schubbewegung in Richtung des bereits vorhandenen Halbmonds.

Tulpe schritt 4 | Lattiz

4. Schritt

"Wiederholen Sie den 3. Schritt mehrmals, um die Blätter der Tulpe “übereinanderzustapeln”.
Tipp: Je stärker die Schubbewegung ist, desto mehr falten sich die Blätter der Tulpe umeinander."

Tulpe schritt 5 | Lattiz

5. Schritt

Heben Sie das Kännchen nach dem letzten Halbmond etwas an, um einen dünnen Strahl zu erzeugen. Gießen Sie diesen durch die verschiedenen Halbmonde, um die typischen Tulpenblätter zu formen.

Unverbindliche Demo anfragen

Lust auf mehr? Erleben Sie Lattiz bei einer unverbindlichen Demo

Gerne führen wir Lattiz bei Ihnen vor Ort vor.

Unverbindliche Demo anfragen